• Adwors cost per click senken

Wie kann ich die Kosten für Google Adwords Klicks senken?

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 21 Sekunden

Es gibt mehrere Wege, wie du die Kosten für Google AdWords senken kannst.

 

 

1. Du musst den Qualitätsfaktor deiner Anzeigen erhöhen.

Was ist der Qualitätsfaktor? Ganze einfach gesagt: Google sieht ganz genau nach, für welches Keyword du in den Suchanfragen erscheinen willst. Wie gut passt dieses Keyword mit deinen Suchanzeigen zusammen? Wie gut passt diese Suchanzeige zur Zielseite auf die du verlinken willst? Je besser die Kombination, desto höher ist dein Qualitätsrang.

2. Benutze Geo-Targeting.

Das heißt, du suchst dir ganz genau aus, wo es überhaupt Sinn macht, dass deine Anzeigen erscheinen. Es gibt möglicherweise Orte in denen schon so viel Mitbewerb herrscht, in Google AdWords, dass es dort für dich nicht sinnvoll ist Werbung zu machen.

3. Beauftrage eine professionelle Agentur.

Die Agentur will zwar auch Geld dafür haben, aber normalerweise werden die professionellen Agenturen so viel ersparen, dass sie sich selbst damit bezahlen können. Zum Beispiel durch den Einsatz professioneller Software, die für dich das Ad-Targeting sprich, die Aussteuerung des Cost-per-Click übernimmt. So dass du weniger für deine Klicks, die trotzdem gleich gut sind, bezahlen musst.

Nicolas Fabjan

Nicolas Fabjan ist Geschäftsführer von Nordsteg OnlineMarketing und hilft Ihnen gezielt neue Kunden zu finden. Langjährige Verkaufserfahrung und die Ausbildung zum Inbound Marketing Fachmann sind die perfekte Kombination um Ihre Umsätze zu steigern und die Verkaufsprozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren.

Nicolas Fabjan auf LinkedIn

2019-07-19T06:28:08+02:00 By |Categories: Google Ads|

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.