• Unterschied zwischen Logo und Marke

Warum dein LOGO keine MARKE ist

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 18 Sekunden

Was ist der Unterschied zwischen einem Logo und einer Marke?

Ich habe ein ganz einfaches Beispiel für dich.

Ich habe das Konzept von Seth Godin, einem amerikanischen Autor, und ich glaube, er hat recht damit.

Ein Unternehmen, das ein Logo hat

Stell dir vor, Hilton, die Hotelkette, würde auf die idee kommen, wir wollen jetzt Sneakers produzieren. Das wäre wahrscheinlich gar nicht so einfach. Die Sneakers herzustellen natürlich schon, aber was würden wir uns, als Kunden erwarten?

Wir hätten als Kunde überhaupt keine Vorstellung, was wir erwarten sollen, wenn Hilton Sneakers produziert.

Ein Unternehmen, das eine Marke ist

Umgekehrt nehmen wir eine Marke her, die nicht nur ein Logo hat. Nehmen wir Nike. Wenn die statt Sneakers in Zukunft ein Hotel betreiben wollen, und sagen „wir machen jetzt ein Hotel“, dann hätte ich eine relativ klare Vorstellungen davon, was ich in diesem Hotel erwarten kann.

Wahrscheinlich würde es aussehen, wie eine dieser Niketowns. Überall würden die Bilder von Sportlern hängen. Überall würden motivierende Botschaften hängen.

Ich hätte als Konsument sofort ein Bild davon. Das ist der Unterschied zwischen einem Logo, wie es Hilton hat und einer Marke wie es Nike ist.

Und deshalb ist es so wichtig, für dein Unternehmen, dass du nicht nur in dein Logo investierst, sondern auch langfristig deine Marke aufbaust.

 

Nicolas Fabjan

Nicolas Fabjan ist Geschäftsführer von Nordsteg OnlineMarketing und hilft Ihnen gezielt neue Kunden zu finden. Langjährige Verkaufserfahrung und die Ausbildung zum Inbound Marketing Fachmann sind die perfekte Kombination um Ihre Umsätze zu steigern und die Verkaufsprozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren.

Nicolas Fabjan auf LinkedIn

2018-12-12T23:49:51+01:00 By |

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.