ORGANIC Traffic VS PAID Traffic

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 6 Sekunden

Kennst du den Unterschied zwischen organischen und bezahlten Traffic?

 

Traffic, damit meinen wir immer Verkehr auf deiner Seite. Im Marketer- Neudeutsch gibt es Organic Traffic oder Paid Traffic. Ganz einfach, die unterscheiden sich dadurch, dass Organic Traffic oder organischer Verkehr nicht bezahlt werden muss. Das sind Leute die auf deine Webseite kommen und du musst nicht dafür zahlen, dass das geschieht. Das passiert beispielsweise über eine Google-Suche oder weil jemand direkt deine Webadresse, deine URL, in den Browser eingibt.

Das heißt, wenn du vorher Markenbildung betrieben hast, dann bekommst du auch organischen Traffic auf deiner Webseite. Du kannst dir das auch ungefähr so vorstellen, einfach ein Beispiel, das ist so wie Regen. Regen ist schön, Regen passiert, ist toll für deinen Rasen, weil du den Rasen nicht extra bespringen musst. Trotzdem ist es so, dass du keine Kontrolle darüber hast, wie oft das passiert, wie viel passiert und welche Leute da zu dir kommen.

Dem gegenüber steht Paid Traffic, also für den du bezahlen musst. Das ist zum Beispiel, wenn du Google Ads schaltest, oder wenn du Werbung auf Facebook schaltest. Vorteil davon ist natürlich: du kannst ganz genau steuern wer kommt. Du kannst ganz genau steuern wie viel du dafür ausgibst, du kannst ganz genau steuern, wann fängt der Traffic an, wann hört der Traffic auf, und was du auch damit steuern kannst, was du beim organischen Traffic nicht kannst ist: Wo geht denn der Traffic genau hin.

Wenn dir dieses Video gefallen hat, dann klick jetzt gleich auf LIKE oder folge mir auf Facebook, Instagram, oder YouTube.

Viel Spaß!

 

2019-07-12T07:29:10+02:00 By |Categories: Marketing|

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.