Warum haben so viele Unternehmen einen Blog?

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 25 Sekunden

Warum führen mittlerweile so viele Unternehmen einen Blog?

Warum solltest du auch darüber nachdenken selbst einen Blog zu führen?

 

Die Welt hat sich verändert.

Früher haben die Leute auf Basis von Zeitungsinseraten, Fernseh-Anzeigen oder am Telefon Produkte gekauft. Heute wissen wir, dass 93 Prozent aller Konsumenten Suchmaschinen benutzen. Deshalb ist es auch wichtig, sich den Suchmaschinen entsprechend zu präsentieren. Genau dabei kann dir der Blog helfen. Google belohnt dich mit guten Positionen im Suchmaschinenranking, wenn du gute Inhalte und Informationen lieferst.

Du wirst leichter neue Kunden finden.

Wir wissen, dass Unternehmen die bloggen, es viel leichter haben, neue Kunden zu finden. Und zwar, weil Kunden schon rechtzeitig, möglichst früh in der Customer Journey Informationen finden. Informationen, die in Blogs dargestellt werden, helfen, Vertrauen zum Unternehmen aufzubauen, und so auch leichter mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Das schafft viel Vertrauen. Deshalb wissen wir, dass im Schnitt 67% der Unternehmen die bloggen, sich leichter tun, neue Kunden zu finden.

Du gibst Informationen an die Öffentlichkeit.

Wenn du gute Information hast, und du verbreitest sie nach außen, machst du natürlich die Welt auch zu einem besseren Ort, weil du deine Informationen weitergibst. Man darf nicht vergessen: Ein Blog ist öffentliche Information.
Das heißt, du gibst deine Informationen kostenlos an andere weiter und verbessert so die Welt. Natürlich baust du mit deinem Blog auch Vertrauen auf. Es ist ganz wichtig, wenn ich immer wieder Blogbeiträge von einer Person sehe, die immer wieder gut geschrieben sind, die immer wieder gute Informationen liefern, dann glaube ich auch irgendwann daran, dass der sich auch wirklich damit auskennt und baue dann Vertrauen zu der Person auf und tu mir natürlich leichter dort einzukaufen.

Mit guten Blogeinträgen wirst du belohnt!

Das was ich schon vorhin angesprochen habe: Suchmaschinen belohnen Blogging. Allerdings sind dabei ein paar Dinge zu beachten. Zum Beispiel die Länge der Blogbeiträge und auch die Tiefe im Thema. Das erste Core-Update von Google im Jahr 2019, das ist gerade erfolgt, geht in diese Richtung. Google will immer mehr Autorität, immer mehr Vertrauenswürdigkeit von Webseiten haben. Und das letzte Update, das war im Gesundheitsbereich,sp dass Unternehmen die einen breiten Blog haben, die ein Thema breit erfassen, vom Anfang der Customer Journey bis zum Ende, die werden im Moment von Google wahnsinnig belohnt und da kann es leicht sein, dass sich die Sichtbarkeit in der Suchmaschine, so wie bei uns, sich über Nacht verdreifacht. Das ist die Macht von einem Blog.
Wenn ich immer wieder einen Blogbeitrag von dir lese, passiert damit auch ein Branding Effekt. Das heißt, wenn du immer wieder gut schreibst, ich immer wieder von dir lese, werde ich mir auch deine Marke merken. Warum ist das wichtig? Ganz einfach, wenn ich dein Produkt kaufen will, wäre es besser, ich denke in dem Moment in dem ich es kaufen will an dich und nicht an dein Produkt.

Wenn du noch weitere Fragen dazu hast, melde dich einfach bei uns wir erzählen dir gerne mehr davon.

Nicolas Fabjan

Nicolas Fabjan ist Geschäftsführer von Nordsteg OnlineMarketing und hilft Ihnen gezielt neue Kunden zu finden. Langjährige Verkaufserfahrung und die Ausbildung zum Inbound Marketing Fachmann sind die perfekte Kombination um Ihre Umsätze zu steigern und die Verkaufsprozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren.

Nicolas Fabjan auf LinkedIn

2019-07-12T07:39:42+02:00 By |Categories: Marketing|

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.