Warum Sie auf Xing und Linkedin keine Kunden finden

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 55 Sekunden

Die beiden Business-Netzwerke Xing und Linkedin sind in den letzten Jahren kräftig gewachsen. Durch die ständig wachsende Zahl an Mitgliedern sollten sich dort, vor allem im B2B-Bereich, doch eigentlich neue Kunden finden lassen.

Warum funktioniert das für die meisten Teilnehmer nicht?

1. Falsche Strategie

Das liegt in erster Linie daran, dass viele User ohne oder mit der falschen Strategie ans Werk gehen. Ohne Strategie laufen die Geschäfte auch im Offline-Geschäft kaum noch. Ebenso verhält es sich in Sozialen Netzwerken.

 

2. Falsche Gruppen

Jedem ist klar, dass er nur wenn er sich mit potenziellen Kunden umgibt (in welcher Form auch immer) er neue Kunden finden kann. Ein Beispiel: Als Baumeister, der auf der Suche nach neuen Kunden ist kann man sein Unternehmen auf „Häuslbauer-Messen“ präsentieren. Dort kommen wahrscheinlich mögliche Häuslbauer vorbei.

Sehr wahrscheinlich wird ein Baumeister aber auf einer Baumeistertagung für Fachbesucher keine neuen Kunden finden – denn auf solchen Veranstaltungen trifft man nur die Mitbewerber. Das kann zwar auch befruchtend sein aber beim Kundenfang hilft das nicht.

Übertragen auf Xing und Linkedin bedeutet das, besuchen Sie nicht ausschließlich Gruppen aus Ihrer Branche. Denken Sie nach in welchen Gruppen Ihre „in Kürze neuen Kunden“ sind. Nehmen Sie an den Gesprächen in diesen Gruppen teil und vor allem, bieten Sie einen Nutzen für die anderen Gruppenteilnehmer.

 

2019-04-25T12:10:28+02:00 By |Categories: Social Media|Tags: |

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.